Sphery

Sphery aus die Höhle der Löwen

Die aus Zürich stammenden Gründer Stephan Niedecken, Anna Martin-Niedecken und Helko Roth, wollen Gaming mit Fitness verknüpfen. Sphery ist ein zertifiziertes Fitnessgerät, das seine einzigartige Softwarelösung im „ExerCube“ nutzt. Das Gerät ist durch seine Größe mit einer Breite von 3 Metern, einer Höhe von 2, 80 Metern und einer Tiefe von 2,30 Metern nichts für den heimischen Bereich. Das Angebot könnte aber durchaus für Fitnessstudios interessant sein.
Beim Training muss der Spieler verschiedene Spiele lösen und das bei vollem Einsatz des Körpers und des Geistes. Also neben der Fitness wird auch das Gehirn trainiert. „Wir kombinieren zwei der attraktivsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt: Gaming und Fitness“, erklärt Helko Roth

Die Gründer möchten von den Löwen 500.000 Euro und würden 15% ihrer Firmenanteile abgeben.

 

 

Sphery kaufen

Den ExoCube kann man derzeit nicht kaufen.

 

 

Die Kandidaten in Staffel 6 Folge 1:

Paudar möchte 125.000 EUR für 12,5 Prozent Unternehmensanteile

Wheelblades möchte 100.000 EUR für 20 Prozent Unternehmensanteile

Jagua for You möchte 150.000 EUR für 15 Prozent Unternehmensanteile

Sphery möchte 500.000 EUR für 15 Prozent Unternehmensanteile

Skills4School möchte 700.000 EUR für 14 Prozent Unternehmensanteile