Bugfoundation			Noch keine Bewertung

Bugfoundation

Bugfoundation

Zwei Gründer wollen mit ihrem Start-up Bugfoundation den Insektenburger in Deutschland etablieren. Insekten bieten als Nahrungsmittel viele Vorteile.

Ein Burger aus gemahlenem Buffalowurm – der Larve des Getreideschimmelkäfers. „Schmeckt wie Falafel“, sagt Jungunternehmer Max Krämer. Der 30-Jährige und sein 28 Jahre alter Kollege Baris Özel wollen mit ihrer Osnabrücker Firma „Bugfoundation“ in den kommenden Jahren Burger auf Insektenbasis europaweit etablieren – die „Bux Burger“.

Der Burger sieht ganz normal aus: Eine Brötchenhälfte oben und unten, Salat, und in der Mitte ein Klops. Aber statt aus Rindfleisch ist der Belag aus pflanzlichen Bestandteilen – und eben aus Insekten. Bei einem Thailand-Aufenthalt vor einigen Jahren habe er zum ersten Mal Insekten gegessen, erzählt Krämer. „Ich habe in meiner Bachelor-Arbeit darüber geschrieben und bin dabei auf sehr viele Vorurteile über Insekten als Nahrungsmittel gestoßen.“

Bugfoundation Insektenburger kann man derzeit über die Website des Unternehmens und in ausgewählten Rewe-Märkten finden.

Sendung 18.September 2018

Bitte Bewerte das Produkt